*** "Erneut eine Forderung des LVHS erfüllt", mehr unter Info! *** LVHS-Fortbildungsreise nach Krakau ***

mueller 100x150 René Müller

 Personalratsvorsitzender

schoenfeldt 100x150 Jacqueline Schoenefeldt

 Stellvertr. 
 Personalratsvorsitzende

wittenburg 100x150 Thomas Wittenburg

 Personalrat und
 Landesvorsitzender

Home

Info - Wieder eine Forderung des LVHS erfüllt!

Ab sofort können pensionierte Kolleginnen und Kollegen, so ihrerseits der Wunsch besteht, auf 450.-€ - Basis in der Bauaufsicht der Anstalten beschäftigt werden!

Die Vergütung für diese geringfügige Beschäftigung orientiert sich an EG 6, Stufe 3, das bedeutet einen Stundensatz von € 18,23 oder 5,5 h/Woche oder 22 h/Monat = ca. 401 € brutto (+ Weihnachtsgeld im November, wenn Sie über den 01.12 hinaus beschäftigt werden).

Die Landesleitung

LVHS – Bildungsveranstaltung in Krakau

Anmeldeformular

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

 

in diesem Jahr bietet der LVHS euch eine Fahrt nach Krakau an.

Die Reise findet vom 12.11. bis 16.11.2018 statt.

Die Tage vom 13.11. -15.11.2018 sind als Bildungsveranstaltung unter dem AZ: HI 43-2/406-07.5, 53731von der Schulbehörde Hamburg anerkannt und laufen unter Bildungsurlaub.

Die Tage 12.11. und 16.11. müssen als Frei oder Urlaub genommen werden.

Willkommen

Der LVHS ist die Gewerkschaft der Bediensteten des Justizvollzuges und der Organisationseinheit Drehbahn der Justizbehörde Hamburg. Er vertritt ausschließlich deren Interessen. Der LVHS ist parteipolitisch unabhängig.

Aufgabe des LVHS ist die Vertretung der beruflichen, rechtlichen und sozialen Interessen seiner Mitglieder.

Der LVHS bietet seinen Mitgliedern in mit dem Beruf zusammenhängenden Fragen und Problemen Rechtsschutz durch erfahrene Juristen nach der Rechtsschutzordnung des dbb beamtenbund und tarifunion.

Sachkundige LVHS-Mitglieder vertreten die Interessen der Kollegenschaft in den Personalräten.

Der LVHS wirkt zur Durchsetzung seiner Forderungen unmittelbar auf den Senat und die Bürgerschaft sowie die Justizbehörde ein.

Auf Landes- und Bundesebene ist der LVHS dem dbb beamtenbund sowie dem BSBD (Bund der Strafvollzugsbediensteten Deutschlands) als gewerkschaftliche Spitzenorganisationen angeschlossen.

Informationsveranstaltung des LVHS zur pauschalisierten Beihilfe vom 24/25.7.18

20180725 172141Das Thema „pauschalisierte Beihilfe“, welche zum 01.08.2018 als Option zum jetzigen bekannten System in der FHH angeboten wird, bewegt die Kolleginnen und Kollegen seit geraumer Zeit. Das haben wir zum Anlass genommen, hier mit Herrn Wartenberg von unserem Kooperationspartner Debeka ein wenig Licht ins Dunkel zu bringen. Leider gibt es solche Veranstaltung nicht von der Behörde, man hüllt sich in Schweigen und versendet der Einfachheit halber eine Mail an alle die zu nicht unerheblichen Verwirrungen geführt hat!

Herr Wartenberg schilderte zunächst die Gesamtsituation, dann konnten die Teilnehmenden Kolleginnen und Kollegen Herrn Wartenberg ihre Fragen stellen, sodass eine rege Diskussion entstand.

Zu guter Letzt wurde festgestellt, dass jeder für sich ganz individuell schauen muss ob es für einen selbst passt, es gibt hier tatsächlich einige Fallstricke und wenn man jetzt wechselt kommt man dort nur mit einer einzigen Ausnahme, beim Wechsel vom Widerruf – zum Probezeitbeamten, wieder raus!

Weitere Fragen zu diesem Thema können auch per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gestellt werden.

Mit kollegialen Grüßen

Die Landesleitung

BBBank Wunschkredit lvhs


Bilder