*** "Erneut eine Forderung des LVHS erfüllt", mehr unter Info! *** LVHS-Fortbildungsreise nach Krakau ***

Presseerklärung LVHS

Thomas Wittenburg neuer Vorsitzender - Führungswechsel beim Landesverband Hamburgischer Strafvollzugsbediensteter (LVHS).

Thomas Wittenburg wird zukünftig die größte Gewerkschaft im hamburgischen Strafvollzug führen. Der 52-jährige Vollzugsbeamte löst damit den bisherigen Vorsitzenden Klaus Neuenhüsges ab, der beim Gewerkschaftstag am 19.11.2012 in der Patriotischen Gesellschaft nicht mehr erneut für den Vorsitz kandidiert hatte.

Wittenburg sieht es als eine seiner Hauptaufgaben an, die Arbeitsbedingungen des Personals zu verbessern. Die Reduzierung der hohen Fehlzeiten steht dabei im Mittelpunkt der Gewerkschaft.

Ein weiterer Schwerpunkt seiner Arbeit wird auch die kritische Begleitung der politischen Vorhaben zur Umstrukturierung des hamburgischen Vollzuges sein.

Der Schutz der Öffentlichkeit hat dabei für ihn absolute Priorität.


Vita

Thomas Wittenburg absolvierte von März 1981 bis Dezember 1982 die Ausbildung für den Allgemeinen Vollzugsdienst beim Strafvollzug Hamburg.

Danach hatte er in verschiedenen Häusern der Justizvollzugsanstalt Fuhlsbüttel unterschiedliche Dienstposten bekleidet.

Seit 2005 leitet Wittenburg die Revisionsabteilung des Hochsicherheitsgefängnisses Fuhlsbüttel.

Bereits 1991 übernahm Wittenburg gewerkschaftlich Verantwortung als Ortsverbandsvorsitzender des LVHS in Fuhlsbüttel.

1994 – 2003 war er Mitglied des Personalrats beim Strafvollzugsamt.

2004 wurde Wittenburg zum Stellvertretenden Landesvorsitzender des LVHS gewählt und hat diese verantwortungsvolle Position bis zur Wahl zum Landesvorsitzenden ausgefüllt.

 

Thomas Wittenburg

v.i.S.d.P.

BBBank Wunschkredit lvhs


Bilder